Gm: Legion Mariens

LEGION MARIENS

Was können wir tun, dass Gott in der Welt mehr geliebt wird!“
(Gründungsmotto)

Die Legion Mariens ist eine internationale Katholische Laienbewegung. Ihr Ziel ist die Mitarbeit an der Sendung der Kirche, den Glauben zu verkünden und zu verbreiten. Im Gehorsam gegenüber dem Auftrag Jesu versuchen die Legionäre jeden Menschen auf Gott und Christus hin anzusprechen. Wir tun dies in der innigen Vereinigung mit Maria.

Durch Maria zu Jesus!“

Die Mitglieder wollen, wie Maria, im Nächsten Christus sehen und ihm dienen. Aufbau: Ihren Namen hat die Legion Mariens von der römischen Legion entlehnt. Aber die Mittel der Legion sind Gebet, Opfer und apostolische Arbeit. Grundlegende Einheit der Legion Mariens bildet das sogenannte Präsidium, eine Gruppe von Menschen, die sich pfarrliche oder überpfarrlich in den Dienst der Kirche unter Leitung des zuständigen Priesters, zur Verfügung stellt. Die oberste Leitung liegt beim Concilium Legionis in Dublin, wo die Gemeinschaft 1921 von Frank Duff gegründet wurde.

Geht hinaus in alle Welt und verkündet das Evangelium“

Aktive Mitglieder:
Die aktiven Mitglieder leisten wöchentlich ca. 2 Stunden apostolische oder soziale Tätigkeit im Auftrage von und in Abstimmung mit dem zuständigen Pfarrer. Einzelheiten hierzu finden Sie auf einem grünen Infoblatt am Schriftenstand in der Kirche. Einmal wöchentlich treffen sich die aktiven Mitglieder zum Gebet und zur Aussprache über die geleistete Arbeit und die Übernahme neuer Arbeitsaufträge.

Mit Maria bitten wir um den HL Geist“

Betende Mitglieder:
Gläubige, die die Arbeit der Legion Mariens durch ihr Gebet unterstützen wollen, können ihr als betende Mitglieder beitreten. Das tägliche Rosenkranzgebet und das Beten der Tessera (ca. 5 Minuten zusätzlich) ist die Basis hierzu.

Ohne Gebet gibt es kein Gelingen

In der Legion Mariens erfahren wir Kircheim Kleinen:

Komm ... Und sieh, was der Herr Großes bewirkt hat.“

Kontaktadresse.

Antonius Köhler

Hömerichstr.3

51643 Gummersbach

Tel. 02261/62284