StartseiteKinder und JugendErwachseneSeniorenGottesdienstePfarrnachrichtenPublikationenAnsprechpartnerUnsere GemeindenEinrichtungenArchivLinksKontaktformularImpressumHilfeEvangelium hörenTagessegen sehen
Katholische Pfarreiengemeinschaft Oberberg MitteSt. Michael in LantenbachSt. Franziskus in GummersbachSt. Klemens Maria Hofbauer in SteinenbrückMaria vom Frieden in NiedersessmarSt. Martin in MarienhagenHerz Jesu in DieringhausenSt. Elisabeth in DerschlagSt. Matthias in HackenbergSt. Stephanus in BergneustadtSt. Franziskus Xaverius in EckenhagenSt. Anna in BelmickeSt. Maria Königin in Wiedenest

Liebe Gemeinden!

Mein Name ist Klaus Gertz, und ich bin seit September der neue Kaplan für den Sendungsraum Oberberg-Mitte und Engelskirchen. Ich möchte mich kurz vorstellen:

Geboren bin ich in Wipperfürth, dort bin ich auch zur Schule gegangen, war Messdiener und im Kirchenchor. Nach dem Abitur habe ich in Trier Jura studiert und in Dortmund das Referendariat gemacht. Ab 2005 habe ich in Bonn und Freiburg Theologie studiert. Meine ersten Jahre in der Seelsorge habe ich ganz in der Nähe verbracht, in Much, Marienfeld und Kreuzkapelle. Seit 2013 war ich Kaplan an St. Agnes in Köln. Nun bin ich wieder im Bergischen, und ich freue mich, hier zu sein.

In den Evangelientexten an den Sonntagen hören wir im Augenblick spannende Gleichnisse. Sie erzählen uns von der Schönheit Gottes. Aber diese Texte sind auch störend und störrisch, so wie das Gleichnis vom kommenden Sonntag:

Ein Mann wirbt Arbeiter an für die Ernte in seinem Weinberg. Er tut dies am frühen Morgen, und dann noch vier mal im Laufe des Tages. Mit den Ersten vereinbart er einen Lohn, danach sagt er den Arbeitern nur noch: Ich gebe, was recht ist. Am Ende des Tages erhalten alle denselben Lohn: Einen Denar. Das war damals der Tageslohn eines Arbeiters. Die Arbeiter, die er zuerst angeworben hat und die den ganzen Tag im Weinberg gearbeitet haben, beschweren sich: Das ist nicht fair! Und ja, gerecht ist es nicht.

Aber wir dürfen das Gleichnis nicht wörtlich verstehen. Die merkwürdige Lohnverteilung, also das Störende, das Störrische, soll uns auf das Besondere hinweisen: Alle erhalten den Lohn eines Tages, egal wie lange sie auf Arbeit warten mussten. Keinem fehlt der Lohn für den Tag, und damit fehlt ihm auch nicht das, was er für Nahrung und Kleidung und ähnliches braucht.

Der Mann, dem der Weinberg gehört, er ist ein Bild für Gott. Die Arbeiter sind wir. Sind wir die, die viel arbeiten können und wollen für ihn? Oder sind wir die, die weniger arbeiten für ihn, aus welchem Grund auch immer? Gott jedenfalls will für uns alle ausreichend sorgen. Gehen wir auf sein Angebot ein, in seinem Weinberg zu arbeiten: Tragen wir die Frohe Botschaft unseres Glaubens in die Welt, jede und jeder mit seinen Fähigkeiten.

Ich wünsche Ihnen einen gesegneten Sonntag und eine gute Woche!
Ihr Klaus Gertz

Pfarrfest und 50 Jahre Kita in Bergneustadt

(23. September 2017)  Sonntag 24.9. ist Pfarr- und Kita Fest. Hier alle Infos.   ... [mehr]

St. Klemens Maria Hofbauer vorübergehend geschlossen

(23. September 2017)   ... [mehr]

Firmung in St. Franziskus Gummersbach

(23. September 2017)  Am Sonntag 24. September 2017 feiern wir um 18:00 Uhr Firmung für den Seelsorgebereich.68 Jugendliche und eine Erwachsene werden vor den Weihbischof treten und um die Firmung bitten.Bitten wir um Gottes Gnade für sie und uns alle. Simon Miebach "Herr, mach ... [mehr]

Pfarr- und Kita-Fest in Bergneustadt

(15. September 2017)  Herzliche Einladung zum Pfarr- und Kita-Fest am 24.09.2017 in St. Stephanus 50 Jahre Kath. Kita „Don Bosco“ 10:00 Uhr Festmesse in der Pfarrkirche St. Stephanus 11:00 Uhr Kinderspiele von damals„Alte Spiele – Neuer Spaß“ 13:15 Uh ... [mehr]

Herzlich willkommen Kaplan Klaus Gertz

(8. September 2017)  Am 10.9. begrüßen wir als neuen Kaplan in unserem Sendungsraum Kaplan Klaus Gertz in der Hl. Messe um 10:00 Uhr in St. Stephanus in Bergneustadt.Er wird nach Bergneustadt ins Pfarrhaus ziehen. Lieber Klaus wir freuen uns, dich in unserem Pastoralteam begrü ... [mehr]

Verabschiedung Kaplan Berger

(8. September 2017)  Nach nur einem Jahr als Kaplan im Sendungsraum Oberberg Mitte und Engelskichen mussten wir von Kaplan Stephan Berger abschied nehmen. Eine deine neuen Aufgaben, nämlich die des Kreisjugendseelsorger werden dich immer wieder auch in unseren Sendungsraum führen. D ... [mehr]

Verabschiedung Pater Robin

(8. September 2017)  Nach fünf Jahren Dienst in unserem Seelsorgebereich mussten wir uns am 3.9. von Pater Robin verabschieden. Er wird nun Kaplan im Seelsorgebereich Lindlar. Lieber Pater Robin, wir wünschen dir alles Gute und Gottes Segen für deinen Dienst. Simon Miebac ... [mehr]

PGR-Wahl 2017

(10. August 2017)  Hier finden sie das Endgültige Plakat zur PGR Wahl im November. ... [mehr]
Allen, die Mercedes, Rupert, Virgil, Gerhard, Hermann oder Gislar heißen, gratulieren wir ganz herzlich zum Namenstag.
 
 
Termine
Keine Termine gefunden
Weitere Beiträge
  [Beiträge der letzten 6 Monate]

Aus den Gemeinden

Schriftgröße
normalmittelgroß
Home · Unsere Kirchen · Gottesdienste · Pfarrnachrichten · Ansprechpartner
Einrichtungen · Kinder und Jugend · Erwachsene · Senioren · Publikationen · Archiv · Links · Impressum
(C)opyright 2008 - 2017 by Wilfried Eull Web Design  - letzte Aktualisierung am 23. September 2017
 

http://deutsche-edpharm.com