StartseiteGottesdienstePfarrnachrichtenAnsprechpartnerUnsere GemeindenEinrichtungenLinksKontaktformularImpressumDatenschutzHilfeEvangelium hörenTagessegen sehen
Katholische Pfarreiengemeinschaft Oberberg MitteSt. Michael in LantenbachSt. Franziskus in GummersbachSt. Klemens Maria Hofbauer in SteinenbrückMaria vom Frieden in NiedersessmarSt. Martin in MarienhagenHerz Jesu in DieringhausenSt. Elisabeth in DerschlagSt. Matthias in HackenbergSt. Stephanus in BergneustadtSt. Franziskus Xaverius in EckenhagenSt. Anna in BelmickeSt. Maria Königin in Wiedenest

Liebe Gemeindemitglieder,

immer häufiger stehe ich als Priester vor einer Urne. Ein kleines Gefäß mit Asche. Die irdischen Überreste eines Menschen. Leicht zu tragen - und preisgünstig. Das Leben ist schon schwer und kostspielig genug. Außerdem: Wer soll sich hinterher um die Grabpflege kümmern?

Mich berührt es sehr, wenn ich einen Menschen gut gekannt habe: sein Aussehen, seine Stimme, seine Besonderheiten und Vorlieben, seine Lebensgeschichte, seine Liebe. Und von dem dann nur ein bisschen Asche bleibt. Mehr nicht?

In der kommenden Woche feiern wir „Maria Himmelfahrt". In der Weltkirche ein Hochfest, festlich zelebriert, mit Gloria und Credo. Und in vielen Gegenden - z.B. in Süddeutschland, Österreich oder Südtirol - ist es sogar ein staatlicher Feiertag. Was ist das Besondere?

In der Präfation, mit dem das Eucharistische Hochgebet der Messfeier beginnt, heißt es: „Ihr (Marias) Leib, der den Urheber des Lebens geboren hat, sollte die Verwesung nicht schauen." Das unterscheidet Maria, die nach den Worten des Engels Gabriel „voll der Gnade" ist, die den Messias zur Welt bringt, von uns anderen Menschen. Unser aller Leib wird einmal sterben und verwesen. Was uns aber mit Maria verbindet, das ist die Unsterblichkeit der Seele. Sie wird von Verwesungs- und Verbrennungsprozessen nicht berührt. Dieser innerste Wesenskern unserer Existenz überdauert den Tod. Mehr noch: Wir sind zum Leben in Fülle berufen! Und dabei schauen wir auf Maria, die dieses Ziel in der Gemeinschaft Gottes bereits erreicht hat. Wir sehen an Maria, dass Gott bei denen, die ihn lieben und auf ihn vertrauen, alles zum Guten führt. Ob Urne oder Sarg: Christus führt die Toten in das Reich Gottes. Im Blick auf die Vollendung der Muttergottes sagt die Präfation: „Dem pilgernden Volk ist sie ein untrügliches Zeichen der Hoffnung und eine Quelle des Trostes."

Dass wir alle als Glaubende Trost und Hoffnung erfahren, vor allem auch dann, wenn Krankheit oder Tod unser Leben erschüttern, wünscht Ihnen, auch im Namen des Pastoralteams,

Ihr und Euer Pastor Christoph Bersch

Konzert für drei Trompeten und Orgel

(1. August 2018)  Am Freitag, dem 31. August 2018 um 19.30 Uhr findet in St. Franziskus, Gummersbach (Moltkestr. 4) ein Konzert mit Musik für Trompeten und Orgel statt. Die drei Trompeter Dr. Markus Müller, Andreas Form und Norman Müller sowie der ehemalige Bergneustädter ... [mehr]

Verabschiedung Niccoló Galetti und Antanas Karciauskas

(2. Juli 2018)  Am Sonntag, 1.7.2018, mussten wir uns nach 4 bzw. 3 Jahren ihrer Tätigkeit für die Pfarreiengemeinschaft Oberberg-Mitte von den Kaplänen Niccoló Galetti und Antanas Karciauskas verabschieden. Die Festmesse fand um 11.30 Uhr in Herz Jesu Dieringhausen sta ... [mehr]

Fahrt der Kolpingfamilie Dieringhausen nach Mauterndorf

(18. Juni 2018)  Mit 41 Teilnehmern starteten Mitglieder der Kolpingfamilie Dieringhausen und Gäste zur Fahrt nach Mauterndorf vom 11.06. - 16.06.2018. Unser geistlicher Begleiter, Kaplan Galetti, spendete uns den Reisesegen und dann ging es mit dem Bus von Hofacker-Reisen um 05.00 Uhr l ... [mehr]

Absage Sommerzeltlager der Kolpingjugend und Messdiener

(13. Juni 2018)  Aufgrund der geringen Anmeldungen für das diesjährige Zeltlager haben wir entschieden, das Zeltlager für dieses Jahr abzusagen. ... [mehr]

Dh: Herz Jesu Sonntag

(11. Juni 2018)  Am gestrigen Sonntag wurde in Dieringhausen der Herz-Jesu Sonntag mit Prozession und anschließendem Pfarrfest gefeiert. Der Tag begann  mit einer von Kaplan Galetti feierlich gestalteten Messe auf dem Gelände des Schützenvereins Dieringhausen, musikalisc ... [mehr]

Dh: 20 Jahre Junge Wilde

(4. Juni 2018)  Die Frauengruppe Junge Wilde aus Herz-Jesu Dieringhausen wurde in diesem Jahr 20 Jahre alt. Dieses Jubiläum sollte irgendwie gefeiert werden und so stand schnell fest: Wir machen einen Ausflug. Bereits zu Beginn des Jahres wurden Ideen gesammelt und ausgetauscht; hierbei ... [mehr]

Dh: Junge Wilde trafen Lichterkette

(4. Juni 2018)  Mittlerweile ist es schon zu einer liebgewordenen Tradition geworden. Einmal im Jahr laden sich die Frauen der „Lichterkette" und der „Jungen Wilden" abwechselnd zu sich ein. Am 16. Mai kamen daher die Frauen aus dem östlichen Teil der Pfarreiengemeinschaft ... [mehr]

Dh. Radwallfahrt der Kolpingsfamilie nach Maria Laach

(30. Mai 2018)  Radwallfahrt von Dieringhausen zur Abtei Maria Laachvom 22. 05. - 25.05.2018 In den Vorjahren machte die Kolpingfamilie Dieringhausen Radwallfahrten Nach Kevelaer und Schönstatt. Für 2018 wurde ein neues Ziel gesucht. In der zweiten Hälfte 2017 wurde erstma ... [mehr]
Allen, die Rochus, Stephan, Theodor oder Christian heißen, gratulieren wir ganz herzlich zum Namenstag.
 
 
Termine
31. August 2018
Konzert für drei Trompeten und Orgel
31. August 2018
Konzert für drei Trompeten und Orgel in St. Franziskus
Weitere Beiträge
  [Beiträge der letzten 6 Monate]

Aus den Gemeinden

Schriftgröße
normalmittelgroß
Home · Unsere Kirchen · Gottesdienste · Pfarrnachrichten · Ansprechpartner
Einrichtungen · Kinder und Jugend · Erwachsene · Senioren · Publikationen · Archiv · Links · Impressum
(C)opyright 2008 - 2018 by Wilfried Eull Web Design  - letzte Aktualisierung am 10. August 2018
 

http://deutsche-edpharm.com